Schlagwort-Archive: Roadster

Sportwagen mein Roadster mit H-Nummernschild

Sportwagen, Heckansicht vom H-Kennzeichen

Sportwagen, Roadster mein Klassiker mit H-Nummernschild

Mein Sportwagen ist jetzt ein Oldtimer, optisch ändert sich nichts, er bekommt nur ein anderes Kennzeichen, das H-Nummernschild.

Das H am Ende eines Kennzeichen steht für das Wort „Historisch“ was dann heißt, das Auto ist min. 30 Jahre alt.
Für den einen ist es damit Kulturgut, für die anderen ist und bleibt es nur ein altes Auto.

Mein Klassiker der Mazda MX5 hat natürlich Charme, so beschreibt es auch die Auto-Bild in dem Bericht: „Die coolsten Autos der 90er Jahre.“


Vor- und Nachteile:

Sportwagen ohne grüne Plakette, mein Oldtimer
Oldtimer mit H-Kennzeichen benötigen keine grüne Plakette, man kann Umweltzonen ohne Plakette befahren.
Ist für mich aber nicht wirklich ein Vorteil, da ich solche Zonen sowieso nicht anfahre.

Die KFZ-Steuer ist etwas günstiger, (191,73 Euro) da mein MX5 noch mit Schadstoffeinstufung Euro 1 besteuert wird.

Das rechnet sich bei 1,6 Liter Hubraum aber kaum, mehr bei diesen wundervollen V8 Motoren wo die 6 vorne steht.

Bei manchen Versicherungen gibt es eine Oldtimer-Versicherung, je nach Anbieter wird es unter gewissen Voraussetzungen etwas günstiger.

Das war es auch schon mit den Vorteilen, Nachteile gibt es nicht wirklich.


Der Sportwagen Typ Mazda MX-5 NA wurde von 1989 bis 1998 gebaut, mein NA ist einer aus der ersten Generation, die ab Mai 1990 für Europa gebaut wurden.

Importe aus den USA oder Kanada haben noch den Zusatz „Miata“ dann gibt es hier in Europa noch wenige (Rechtslenker) als Typ „Eunos“ die aus Australien, Japan und den ASEAN-Staaten (Südostasiatischer Staaten) stammen.

Das ist leicht an der Fahrzeug-Identifizierungsnummer (VIN-Nummer) erkennbar, die befindet sich im Fahrzeugschein und sollte auch mit der meist im Motorraum befindlichen übereinstimmen. Früher hieß das noch Fahrgestellnummer.

Fahrgestellnummer vom MX5Bei meinem Mazda MX-5 fängt die mit JMZNA………. an und wenn man dann die komplette 17 stellige Nummer in eine Suchmaschine eingibt, findet man einiges an wissenswerten Informationen über sein Fahrzeug.

Herkunftsort: Japan – Herstellername: Mazda – Gefertigt für: Europa – Zielland: Deutschland – Modell: EU – Typ: NA – Herstellungsdatum: 03.1990 – Zulassungsdatum: 06.1990.


Es ist noch ein Roadster ohne Facelift und wenig Elektronik an Bord, bedeutet es treten kaum Fehlerquellen auf.

Vorsprung durch fehlende Technik, weniger Fehlerquellen heißt er ist günstig im Unterhalt, eine Inspektion kostet auch in der Fachwerkstatt kein Vermögen.

Er macht was er soll, am Wochenende ohne rumzicken bei schönem Wetter anspringen um dann damit rumzudüsen.

Im Kofferraum befindet sich noch ein Reserverad, passend dazu ein Wagenheber und noch richtiges Bordwerkzeug.

Passend finde ich die Bezeichnung „Roadster“ für den MX5 nicht wirklich, das passt eher zu den kleinen britischen und italienischen Sportwagen aus den 1960/70er Jahren. (Meine Meinung, die muss man aber so nicht teilen) 🙂

Für mich ist das mein schnuckeliges Cabrio und das ist gut so.


Die meist diskutierte Frage in bekannten Foren ist, wie soll oder darf so ein Oldtimer überhaupt aussehen.
Da gehen die Meinungen weit auseinander und es finden sich 2 Lager.

Die einen meinen er soll so original wie möglich aussehen, also so wie er vom Band gelaufen ist.
Für die anderen darf es auch ein bisschen zeitgenössisches Tuning und Zubehör sein.

Auch hier gilt jeder wie er es gerne mag, für mich darf es gerne ein wenig zeitgenössisches Zubehör sein.

Das macht das Fahrzeug ein wenig anders als andere, sonst sehen die ja alle gleich aus.
Hierzu habe ich schon vor ein paar Monaten etwas geschrieben.
Vom Neuwagen zum Oldtimer.


Fazit:

Wenn Du eine Nachricht hinterlassen möchtest, ich nenne das ja immer noch mein Gästebuch, deshalb muss sich keiner Gedanken machen was passiert mit meinen Daten.

Weil hier nichts passiert, ich sammel die Daten nicht, die werden auch nicht verkauft oder sonstiges, alles nur Just for Fun, also Spaß an der Freude sich mit anderen Mazda MX5 Fahrern mitzuteilen.

Schlagworte: Sportwagen, Roadster, Klassiker, H-Nummernschild.

Alufelgen Tiefbettfelgen gesucht für Roadster MX5

Alufelgen Banner Alufelgen Tiefbettfelgen für Mazda MX5

Update 2019

Nach langem hin und her habe ich mich jetzt rundum für die Borbet BS 9×16 Zoll Felgen entschieden.

MX5 auf Borbet Felgen 9x16 Zoll

Alufelgen Tiefbettfelgen für meinen Roadster den Mazda MX5-NA gesucht.

Die Alufelgen können neu oder gebraucht sein, am besten aus dem Umkreis von Wesel.

Die Felgen müssen nicht unbedingt von Mazda sein, geht auch von VW, Opel und anderen Fahrzeugen.
Wichtig ist der LK 4×100 und 7J oder 7,5Jx16 Zoll, so wie ein Gutachten (ABE), das ich als Vergleichsgutachten beim TÜV vorlegen kann.

Wie auf dem Foto zu sehen fahre ich momentan noch auf Borbet Typ CB 70638, ET 38, 7,5 Jx16 H2, 215/40 R16 82H und mit 10mm Distanzscheiben.

Würde mich freuen, wenn ihr ein paar Tipps oder Angebote für meine Wunschfelgen habt.
Vielleicht aus dem Raum 46….. am Niederrhein.

Borbet BS Alufelge, TiefbettfelgeIdealerweise hat jemand oder kennt jemanden der eine Felge – 1 Stk. Borbet BS – 90615 – 9Jx16 – LK 4×100 – ET 30 hat?

Die Felge darf gerne neu oder gut gebraucht sein 🙂

#möchtemazdamx5nafelgenkaufen

Gesucht und gefunden! 🙂

Jetzt habe ich die Wunschfelgen für meinen Mazda MX5 NA gefunden, Borbet BS in 16 Zoll, an der VA 7,5J ET35 (75635) KBA 44283 und an der HA 9J ET30 (90615) KBA 44291. Auf allen 4 Felgen sollen 215/40/16 er Reifen drauf.

Gibt es für diese Kombination irgendwo ein Gutachten, evtl. Vergleichsgutachten für den NA, damit ich sie ohne großartige Probleme beim TÜV eingetragen bekomme?

BorbetBS Alufelgen, Tiefbettfelgen

Nach langem hin und her, habe ich es geschafft, die neuen Felgen sind drauf und TÜV abgenommen.
Borbet BS: Vorne 7,5Jx16 ET 35 und hinten 9Jx16 ET 30 auf 215/40/16 – Toyo PX-T1.
Der MX5 auf Borbet BS Tiefbettfelgen

Da ich jetzt die passenden Felgen gefunden habe, möchte ich die Alufelgen Borbet CB 4×100 für den Mazda MX5, Opel, Toyota, Suzuki und viele mehr abgeben.

Biete hier meine gepflegten Alufelgen im Top Zustand ohne Bordsteinschäden an.

Mit Gutachten für Mazda, Opel, Toyota, Suzuki, Daihatsu, Hyundai, Kia, Subaru.

Passen auch auf VW und BMW.

Größe: 7Jx16H2, Typ Borbet CB 70638. ET 38 mit 4 Loch 4×100.

Die Reifen haben auch noch ein paar mm Profil 215x40x16.

Nur die Felgen nicht das Auto.

Nehme gerne einen originalen Felgensatz 5,5J 185/60R14 vom Mazda MX 5 NA in Zahlung.

Wer nichts zum tauschen da hat, kann auch gerne einen realistischen Preisvorschlag machen.

Biete meine Alufelgen Borbet CB Bild der Reifen von den Borbet Alufelgen Suche original Felgen vom Mazda MX5

Abholung ist in NRW – 46569 Hünxe.

Habe den richtigen Tauschpartner für die Borbet Felgen gefunden und dafür 4 schöne Daisy-Alufelgen für meinen MX5-NA bekommen.

Daisy Alufelgen vom Mazda MX5NA


Suche – Biete – Tausche:
Werkzeug, Zubehör und Ersatzteile für meinen Roadster den Mazda MX5 NA.

Gebrauchte Einhell Poliermaschine

Momentan habe ich hier noch eine sehr wenig gebrauchte Einhell Poliermaschine vom Typ APM 241 übrig.

Eigentlich wollte ich ja damit mein Auto polieren, was sich aber schnell erledigt hat.

Das erledigt jetzt der Tankwart meines Vertrauens und poliert den Wagen besser mit der Hand.


Dann habe ich in der Garage noch ein kaum gebrauchtes PKW Anhänger Adapterkabel 13 auf 7-polig für die Anhängerkupplung (AHK) gefunden.

Ein Verlängerungskabel ca. 80cm lang.

Für einen Anhänger das Adapterkabel Verlängerungskabel für Anhängerkupplung AHK

Urhebernamen, Firmennamen werden nur genutzt, um die Artikel zu beschreiben.
Die Artikel sind gebraucht und der Tausch erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung.


Fazit

Mittlerweile habe ich schon ein paar Events und Veranstaltungen für 2017 aufgelistet, wenn du auch welche kennst, kannst du mich das gerne wissen lassen.

Events Veranstaltungen 2017 - Banner

Gruß vom schönen Niederrhein

PS:

Wenn Du eine Nachricht hinterlassen möchtest, ich nenne das ja immer noch mein Gästebuch, dann muss sich keiner Gedanken machen was passiert mit meinen Daten, hier nichts, ich sammel die Daten nicht, die werden auch nicht verkauft oder sonstiges, alles nur Just for Fun, also Spaß an der Freude sich mit anderen Mazda MX5 Fahrern mitzuteilen.

Für alle Gartenfreunde habe ich bei Google+ ein paar Impressionen hinterlassen, denn auch hier sagen Bilder mehr als 1.000 Worte.


Schlagworte: Alufelgen, Tiefbettfelgen, Roadster, MX5

Design Week 2015 – Mazda Roadster-Feeling

Design Week 2015 - Mazda Roadster-Feeling

Design Week 2015 – Roadster-Feeling im neuen Mazda MX-5

Auch in diesem Jahr war Mazda auf der Milan Design Week (14. bis 19. April) vertreten.

Bereits 2013 hatte Mazda mit einem von der Designsprache KODO inspirierten Stuhl für Aufmerksamkeit gesorgt. Dieses Mal präsentierte das Unternehmen mit einem Fahrrad und einem Sofa zwei besonders gelungene „Soul of Motion“ Kreationen.

Beeindruckend offenbaren die beiden Objekte das Verständnis für puristische Schönheit des KODO-Designs.

In puncto Design repräsentieren das Fahrrad und das Sofa die Philosophie der Marke Mazda.
Sie bilden die Grundlage für die Vielfältigkeit des Produktspektrums des japanischen Autokonzerns, das auch die beiden neuen Fahrzeuge Mazda CX-3 und MX-5 umfasst. Beide Fahrzeuge reflektieren die Dynamik der KODO Designsprache in Perfektion.

Mit dem KODO Fahrrad hat Mazda die Ästhetik des modernen Rennrads neu definiert. Nach dem Motto „Weniger ist mehr“ wurde das Rennrad puristisch gestaltet. Es überwiegen klare, reine Formen.

Alle Teile verbinden sich fast übergangslos mit dem klassischen Fahrradrahmen. Nichts stört die Harmonie.

Trotz des offensichtlich überwiegenden Minimalismus wirkt das Fahrrad athletisch, agil und schnell. Das Sportrad bietet neben dem Soul of Motion Designs eine innovative Neuerung.

Während das voll abgedeckte Hinterrad groß und Rennrad üblich sehr schmal ist, dominiert ein wuchtig wirkendes Rad mit dicker Bereifung die Front. Inwieweit sich die für ein Rennsportfahrrad ungewöhnliche Bereifung auf die Leistung auswirkt, bleibt abzuwarten.

Auch das Sofa erfüllt die Grundidee des KODO Designs. Allerdings liegt hier der Fokus auf der Kombination Form und Funktionalität. Den für Mazda arbeitenden Mailänder Designern und Möbelexperten Setsu und Shinobu Ito ist es mit dem Sofa Design gelungen eine Symbiose aus Ästhetik und Handwerkskunst zu schaffen.

In dem futuristisch wirkenden Sofa haben die beiden Kreativköpfe der Firma Mazda Bewegung und Energie in ein starres Objekt implantiert. Dabei haben sie die Ästhetik und Präzision der Mazda Fahrzeuge auf das Sitzmöbel übertragen.

Leider kann man sich dieses nicht ins Auto stellen (davon abgesehen, dass es wohl kaum erschwinglich sein wird), aber ein bisschen Lust das Interieur etwas aufzupeppen, hat man schon.

Der Erfolg des KODO – Soul in Motion Designs liegt unter anderem in der künstlerischen Freiheit, die Mazda seinen Designern gewährt. Material, Form und Funktion bilden beim KODO-Design die Grundlage für die schöpferische Freiheit der Firmendesigner.

Keine strengen Vorgaben der Chefetage stören die Entwicklungsarbeit. Diese Harmonie zwischen den Designern und dem Autokonzern Mazda überträgt sich auf die verschiedenen Kreationen. Wahrscheinlich liegt hier das Erfolgsgeheimnis des KODO -Soul in Motion Designs.

Die neue Form des Kodo Designs.

Fazit:

Gerne kannst Du meinen Blog auf Facebook oder Twitter teilen.

Wenn Du eine Nachricht hinterlassen möchtest, ich nenne das ja immer noch mein Gästebuch, dann muss sich keiner Gedanken machen, was passiert mit meinen Daten.

Hier nichts, ich sammel die Daten nicht, die werden auch nicht verkauft, oder sonstiges, alles nur Just for Fun, also Spaß an der Freude, sich mit anderen Mazda MX5 Fahrern mitzuteilen.

Schlagworte: Design, KODO, MX5, Roadster